whatsapp  mobile tankstelle deutshland   + 49 160 305 6401       mobile tankstelle osterreich   + 43 664 941 0864       KONTAKT        

   

 

 

 

Freistellungen in Zusammenhang
mit der Art der Beförderungsdurchführung
Unterabschnitt 1.1.3.1 c) ADR – Handwerkerregelung

 

Diese mobile Benzin-Tankanlage zum Transport von Benzin und Benzingemisch mit ADR-Zulassung ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. In der Praxis scheitert es aber häufig daran, dass die mobilen Tankanlagen die Menge von 450 Litern (bei Diesel) bzw. 333 Litern (bei Kraftstoffen) je Verpackung überschreiten, zur internen oder externen Versorgung des Unternehmens und nicht zum direkten Verbrauch eingesetzt werden oder keine ausreichende Ladungssicherung durchgeführt wird, so dass die Freistellung nicht in Anspruch genommen werden kann und die gefahrgutrechtlichen Bestimmungen angewandt werden müssen.

Fundstelle: 1.1.3.1 c) ADR i. V. Anlage 2 GGVSEB Voraussetzungen

1. Transport erfolgt im Rahmen der betrieblichen Haupttätigkeit
2. Menge von 450 Liter je Versandstück wird nicht überschritten
3. Menge gemäß 1.1.3.6 (1000 Punkte) darf nicht überschritten werden
4. Es müssen Maßnahmen getroffen werden, die ein Freiwerden verhindern
5. Einhaltung allgemeiner Verpackungsvorschriften      

Einschränkungen bei bestimmten Stoffen beachten
Warum?

Es gibt für die Beförderung gefährlicher Güter Freistellungen und Ausnahmen von den Gefahrgutbeförderungsvorschriften, aber häufig werden die darin aufgeführten und zwingend zu beachtenden Bedingungen nicht erfüllt.

Werden alle Freistellungsvoraussetzungen nach 1.1.3.1 c) ADR beachtet, erfolgt eine komplette gefahrgutrechtliche Freistellung, d.h. Gefahrgutvorschriften finden keine Anwendung mehr. Dies bedeutet für Land- und Forstwirtschafts-, Landschaftsbau- und HandwerksBetriebe eine große Erleichterung, da sie die ansonsten für das Gefahrgut geltenden Bestimmungen nicht mehr anwenden müssen.

Es handelt sich dabei um:

• Ein bauartgeprüfter Behälter ist für die Verwendung nicht erforderlich, jedoch ist das Beförderungsvolumen auf max. 450 Liter begrenzt 
• Den Behälter muss entsprechend der Vorschriften gekennzeichnet sein
• Wegfall der Mitführpflicht eines Begleitpapiers (hier: Beförderungspapier)
• 450 Liter pro Behälter darf nicht überschritten werden
• Die im Unterabschnitt 1.1.3.6 definierten Höchstmengen (20, 333, 1000 l bzw. kg) dürfen nicht überschritten werden
• Maßnahmen gegen Frei werden des Inhaltes müssen getroffen werden
• Die vorgeschriebenen wiederkehrenden Prüfungen müssen ausgeführt sein
• Die Bezettelung der Behälter muss vollständig und lesbar sein (ein Satz Bezettelung wird bei Neu-
Lieferung mitgeliefert)
• Ein 2 kg Feuerlöscher muss mitgeführt werden
• Ein Beförderungspapier muss mitgeführt werden
• Alle Öffnungen am Behälter müssen dicht verschlossen sein (Füllstutzen, Peilstab, Entlüftung, Saugleitung)
- Es ist darauf zu achten, dass die aufgebauten Bedienelemente geschützt sind und die Verpackung keinerlei Medium-Anhaftungen aufweist  

Die Kennzeichnung gemäß GGVSE Abs. 5.5.5 beinhaltet folgende Aufkleber:

• 2 x UN Nummer (anzubringen an gegenüberliegenden Behälter Seiten)
• 2 x Gefahrzettel (anzubringen an gegenüberliegenden Behälter Seiten)
• 1 x Gefahrenhinweise
• Typenschild u.a. mit Herstelldatum, Zulassungsnummer und Datum der letzten Prüfung

Je nach Art der zu transportierenden Gefahrgüter können noch weitere Pichten hinzukommen, die Sie dem Regelwerk der ADR entnehmen können Kennzeichnung einer mobilen Tankanlage. Der Anwender ist für die Auslegung der Behälter verantwortlich.

Sobald Stoffe oder Gegenstände mit gefährlichen Eigenschaften auf öffentlichen Verkehrswegen/öffentlichem Grund transportiert werden, sind Bestimmungen des jeweiligen Gefahrgutrechts einzuhalten. Die gefährlichen Stoffe oder Gegenstände sind an den entsprechenden Kennzeichnungen erkennbar (Beispiele siehe nachstehende Tabelle).


Gefahr_mögliche_Kennzeichnung.jpeg

Beträgt die Summe über 1000 Punkte, so muss unter Einbezug der Verpackungsgruppe die Summe wie nachfolgend berechnet werden:
(Beispiele siehe nachstehende Tabelle).

Genaue Berechnung.jpeg

    • Freistellung nach Beförderungsmenge (ADR1.1.3.6)  

Gefahrgüter sind nach UN-Nummern festgelegt und jedes Gefahrgut ist einer Verpackungsgruppe
zugeordnet. Entsprechend einer Beförderungskategorie kann eine bestimmte Menge dieses Gefahrgutes 
mit Erleichterungen transportiert werden. Es sind wenige, aber sehr wichtige Maßnahmen notwendig,
wie z.B.:

Kennzeichnen von Versandstücken (5.2 ADR)
ADR-Beförderungspapier (5.4.1 ADR)
Ausrüstung mit mindestens einem 2 kg Feuerlöschgerät (8.1.4 ADR)
Rauch- und Feuerverbot während der Ladearbeiten (8.3.5 ADR)
Be- und Entladen, Handhabung, Ladungssicherung (7.5.1 ADR)
Unterweisung aller an der Beförderung beteiligten Personen (8.2.3 bzw. 1.3 ADR)
Zusammenladeverbote (7.5.2 ADR)
Sicherheitspflichten der Beteiligten (1.4 ADR)
Verpackungsanweisungen und Sondervorschriften (4.1.4 ADR) 
Vorschriften zum Zusammenpacken (4.1.10 ADR)
Verbot der Öffnung von Versandstücken (8.3.3 ADR)
 

Handwerkerregelung Freistellung 1.1.3.1 c ADR

Die Vorschriften des ADR gelten nicht bei Beachtung und Erfüllung der Voraussetzungen gemäß Unterabschnitt 1.1.3.1c ADR, d.h.

1. Ein bauartgeprüfter Behälter ist für die Verwendung nicht erforderlich, jedoch ist das Beförderungsvolumen auf max. 450 Liter begrenzt.
2. Ausrüstungen (z.B. Feuerlöscher) und Begleitpapiere (Beförderungspapier) müssen nicht mitgeführt werden
3. Den Behälter zu kennzeichnen und zu bezetteln nach ADR oder GHS

Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Beförderung (Mitnahme) auf direktem Weg zum Einsatzort und direktem Verbrauch erfolgt. Das Abstellen des Behälters am Einsatzort ist nicht erlaubt! Der Kraftstoff muss vor Ort sofort verbraucht/vertankt werden. Nach Beendigung der Tätigkeit muss der direkte Weg zum Ausgangspunkt gewählt werden, eine zwischenzeitliche Ortsveränderung ist nicht erlaubt.

Die Beförderung zur Zwischenversorgung (z.B. die Fahrt zur nächsten Tankstelle) oder zur Verteilung (z.B. die Versorgung mehrerer Einsatzorte) fällt nicht unter diese Freistellung.




Für die Kraftstoffversorgung Ihrer Fahrzeuge
und Anlagen mit Diesel, Benzin, AdBlue.

IBC steht für Intermediate Bulk Container.
Da IBC-s gut transportfähig sind, haben sie sich auch als mobile Tanks und Tankanlagen durchgesetzt.
Beispielsweise für den Einsatz auf Baustellen, in der Landwirtschaft oder bei Events. 
UN-Zulassung für Kraftstofftransport Behälter.

 

mobile tankanlagen

DIESEL 100 LITER

670.- €

Tankanlagen für den Transport für Diesel

Schwarz farbe 100 l Tankanlagen für den Transport für Benzin

BENZIN 95 LITER

900.- €

Tankanlage für den Transport für Benzin

Blau 110 Liter Tankanlagen für den Transport für Adblue

ADBLUE 100 LITER

650.- €

Tankanlage für den Transport für Adblue

Rot farbe 220l Tankanlagen für den Transport für Diesel

DIESEL 220 LITER

540.- €

Mobile Tankstelle für Diesel

Grau farbe 210 l Tankanlagen für den Transport für Diesel

DIESEL 220 LITER

540.- €

Mobile Tankstelle für Diesel

Rot 440 Liter Tankanlagen für den Transport für Diesel

DIESEL 430 LITER

730.- €

Mobile Tankanlage für den Transport von Diesel

Blau 230 Liter Tankanlagen für den Transport für Adblue

AdBlue 220 LITER

700.- €

Tankstelle für den Transport von Adblue

mobile-tankanlage für Adblue, Transportabler Kraftstofftank für Adblue,

DIESEL 440 LITER

730.- €

Tankanlagen zum Betanken von verschiedenen Landmaschinen

mobile-tankanlage für benzin, Transportabler Kraftstofftank für Benzin, Plastic grün Behälter,

BENZIN 220 LITER

1200.- €

Mobile Tankanlage für den Transport von Benzin

mobile-tankanlage für benzin, Transportabler Kraftstofftank für Benzin, Plastic grün Behälter,

BENZIN 330 LITER

1300.- €

Tankanlage für den Transport von Benzin

mobile-tankanlage für benzin, Transportabler Kraftstofftank für Benzin, Plastic grün Behälter,

BENZIN 440 LITER

1400.- €

Tankanlagen für den Transport von Benzin

Dunkelblue 440 Liter Mobil Tank, Mobile Tankanlagen für AdBlue Transport

AdBlue 440 LITER

1170.- €

Tankstelle für den Transport von Adblue

polyethylen-adblue-mobile-tankanlage

DIESEL 265 LITER

1700.- €

Tankanlage für den Transport von Adblue

Tankanlage für den Transport von Adblue

DIESEL 375 LITER

1770.- €

Tankanlagen für den Transport von Adblue

mobile-tankanlage-plastic-tank-adr-980

DIESEL 978 LITER

1570.- €

Tankanlage für den Transport von Diesel

mobile-tankanlage-metal-tank-250

DIESEL 445 LITER

1800.- €

Edelstahl Tankanlage für den Transport von Diesel

mobile-tankanlage-metal-tank-900

DIESEL 615 LITER

1900.- €

Metall Tankstelle aus Edelstahl

INOX 380 LITER - MOBILE TANKANLAGE AUS EDELSTAHL

BENZIN 330 LITER

3800.- €

INOX Tankanlage für den Transport von flüssigen Gefahrstoffen

INOX 916 LITER - MOBILE TANKANLAGE AUS EDELSTAHL

BENZIN 910 LITER

5550.- €

INOX Tankanlage für den Transport von flüssigen Gefahrstoffen

mobile-tankanlage-metal-tank-fur-diesel-400

DIESEL 915 LITER

1838.- €

Tankanlage aus Metall

mobile-tankanlage-metal-tank-fur-diesel-960

DIESEL 980 LITER

2000.- €

Tankanlage aus Metall

POLIETILÉN SZÁLLÍTHATÓ TARTÁLY

DIESEL 440/960 LITER

2300 / 2900.- €

Tankanlage aus Metall

 

 

 Wie kaufe ich eine mobile Tankanlage?

MOBILE TANKANLAGEN SPEZIFIKATION        WIE KAUFE ICH EINE MOBILE TANKANLAGE?

 



ADR mobile tankanlagen


Gesetzliche Grundlagen
für mobile Tankanlagen 〉〉〉


Wenn Sie eine mobile Tankanlage verwenden möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Behälter bauartgeprüft und vor allem auch für den Transport zugelassen sind. Benötigen Sie einen Gefahrgutführerschein? Laut ADR 1.1.3.6 ist unter vereinfachten Bedingungen der Transport dieser Art mobilen Tankanlagen möglich. Hier ist geregelt in welche verschiedenen Beförderungekategorien die einzelnen Gefahrengüter einkategorisiert werden.





mobile tankanalegen uber uns 2


Viktor Hegedűs
Geschäftsführer

WIR SIND IN DER BRANCHE KRAFTSTOFFTECHNOLOGIE SEIT MEHR ALS 22 JAHREN TÄTIG


Seit 1999 beschäftigen wir uns mit Kraftstofftechnologie. Wir entwerfen, vermarkten und erledigen die Zulassungen von Tankstellen. Zusätzlich vertreiben wir Tankautomaten, mobile Tankanlagen und Füllstandsanzeigen in 4 europäischen Ländern. Unsere Tätigkeit haben wir auch im Bereich Kraftstoffschutzsystemen für Fahrzeuge erweitert, damit wir den Weg des Kraftstoffs vom Kauf über die Lagerung und das Auftanken bis zur Verwendung in Fahrzeugen verfolgen können. Der Hauptsitz unserer Firma und das Zentrallager befinden sich in Budapest und ab 2018 haben wir ein Büro in Österreich. Wir legen großen Wert auf die Qualität unserer Produkte und verkaufen daher kontrollierte, zuverlässige deutsche, italienische, ungarische und polnische Produkte. Wir helfen Ihnen gerne mit kompetenten Ratschlägen und Lösungen, um Sie zum sichersten Kraftstofftechnologiesystem zu verhelfen. 

Wie kaufe ich eine mobile Tankanlage?

KONTAKT                 WIR HELFEN

 

 

 

whatsapp  mobile tankstelle deutshland   + 49 160 305 6401       mobile tankstelle osterreich   + 43 664 941 0864       KONTAKT        

Die auf dieser unsere Website angegebenen Daten dienen nur zur Kontaktaufnahme, weden nicht gespeichert und sind für Dritte nicht zugänglich
Weitere Informationen und Entscheidungsmöglichkeiten erhalten Sie in unseren Datenschutz- und Cookie-Hinweisen.